Kürbis Flammkuchen

Huhu Ihr Lieben,..

vor kurzem habe ich das erstemal Kürbis verarbeitet. Ich probiere ja gerne neues aus, und frage mich gerade immer noch, warum ich noch nie Kürbis probiert habe. Werde ich auf jedenfall nun öfters machen.



Zubereitung für 1 Blech:
  • 125g Wasser
  • 250g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Öl
  • 2 Zwiebeln
  • 50g Speck
  • 150g Kürbis (Hokkaido)
  • 1/2 Becher Schmand
  • Pfeffer, Salz
  • verschiedene Kräuter

Zubereitung:

Wasser, Mehr Öl und Salz verkneten. (am besten mit de Hand - geht aber auch mit dem Handmixer) so lange Kneten bis der Teig nicht mehr so feucht ist. Anschließend ganz Dünn ausrollen.
Zwiebeln und Kürbis in kleine Stücke schneiden. (Wenn den Hokkaido Kürbis nimmt, müsst Ihr den nicht schälen.) Schmand mit Pfeffer und Salz würzen, sowie die Kräuter unterrühren. Die Schmandmasse auf den Flammkuchenteig gleichmässig verteilen. Die Zwiebeln, Kürbis und den Speck über die die Schmandmasse verteilen.

Den Backofen auf 250°C Ober und Unterhitze stellen. Den Flammkuchen für 15 Minuten auf mittlerste Schiene Backen.


Wemm Schmand zu Kalorienhaltig ist, kann Schmand auch einfach gegen Quark austauschen.
Wir haben dazu noch einen Salat gegessen. Es war so lecker, das glaut Ihr nicht.

Habt Ihr schonmal Kürbis gegessen oder seit Ihr auch so ein Spät zünder wie ich?

Ich wünsche Euch noch einen schönen Tag.
  Eure Tanja ♡♥

Kommentare

  1. Hallo Tanja,

    ich liebe Kürbis, vor allem die Kürbissuppe von meinen Schwiegereltern, einfach lecker. :)

    Ein schönes Wochenende und liebe Grüße - TaTi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. An die Kürbissuppe will ich mich auch nach rantrauen :)

      Löschen
  2. Es sieht so lecker aus!!

    ireenthayer.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke - sieht nicht nur so aus, sondern ist es auch :)

      Löschen
  3. Oh, wie köstlich! da freu ich mich ja schon wieder auf die Kürbis-Saison!
    Liebe Grüße, Annette

    AntwortenLöschen

Ich freu mich auf Euer Feedback!
Vielen Dank ^-^

Back to Top